Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   

Das Vorwort & Glosse aus dem Beepworld Newsletter

aus dem seit 10 Jahren erscheinenden Beepworld Newsletter


Beepworld.de - NEWSLETTER #190 vom 18.10.2011

Von thofi, 18.10.2011, 14:59
VORWORT
Bilder von blutüberströmten Menschen, zerfetzten Zügen und Gebäuden, am Boden liegenden ins Koma geprügelten Opfern, 15-jährigen taumelnden Junkies, erinnern uns daran, dass auch wir in Deutschland auf keiner Insel der Seligen mehr leben. Sie sollten uns aber auch daran erinnern, dass die behördliche Gefahrenabwehr schleichend immer mehr Privatsphäre einkassiert, bei solchen Bildern willkommenerweise ohne größere Gegenwehr durch die Bevölkerung. Kameras überwachen uns vom ersten Schritt aus dem Hausflur über die U-Bahn bis zu dem Betreten öffentlicher Gebäude und Kaufhäuser und machen gerade mal vor den Toiletten und Umkleidekabinen halt - noch.
Die Technik erlaubt das Mitschneiden unserer Telefonate, SMS und emails, und die metergenaue Ortung unseres Aufenthaltsortes selbst bei ausgeschaltetem Handy. Aber noch können wir uns ja in die privaten Räumlichkeiten zurückziehen, um der immer kleinmaschigeren Überwachung zu entgehen. Noch?
Jetzt könnte durch das legale Einschleusen eines kleinen Spionageprogramms durch die Behörden auf den PC von zu Überwachenden, des sog. Staatstrojaners, die letzte Bastion gefallen sein, die Unverletzlichkeit der Wohnung (§ 13 Grundgesetz). Es schützt den Bürger vor Eingriffen des Staates, auch des Abhörens durch Richtmikrofonen, ein nicht hoch genug einzuschätzendes Recht.
Weicht hier die rechtsstaatliche Praxis den §13 auch nur um einen Jota auf, ist die grundsätzlich letzte Schwelle zum potenziell völlig gläsernen Bürger gefallen.
Es gebührt dem Hamburger Chaos Computer Club das Verdienst, diesen gefährlichen möglichen Schritt durch den Staat aufgedeckt zu haben.
Es scheint, dass das Land Bayern diesen Trojaner zum Einschleusen auf privaten Rechnern mit deutlich mehr Funktionen programmieren lassen hat, u.a. mit Screenshotfunktion und ferngesteuertem Anschalten der eingebauten Videocam und Mikrofons, als es das Bundesverfassungsgericht erlaubt hat. Das wäre nicht nur ein grober Verstoß gegen dessen Rechtsprechung durch das bayrische Innenministerium, sondern gibt denjenigen Nahrung, die behaupten, was technisch machbar ist wird der Staat irgendwann auch einsetzen, ob offen oder versteckt.
Warum erinnert mich das fatal an den Flop bei der Nobelpreisvergabe 1902, der die Entdeckung von Malaria als probates Mittel gegen die damals unheilbare Syphilis auszeichnete? Weil das vermeintliche Heilmittel langfristig mehr Schaden anrichtete als die eigentliche Krankheit,
meint Euer thofi

GLOSSE

Hallo Sie, ja Sie meine ich. Nun schauen Sie doch mal auf. Und nicht so hektisch. Sie genießen doch gerade ihr arbeitsfreies Wochenende. Sollte doch alles ganz entspannt zugehen. Ne, jetzt aber mal ganz ehrlich, wir kennen uns ja schon seit 190 Newsletterausgaben, also darf ich ihnen etwas ganz Persönliches sagen. Sie sehen Scheisse aus. Erratisch zuckende Augenlider, dunkle Ringe unter den Augen, nervös zuckende Hände, wildes Wechseln von einer Fernbedienung zu einer ihrer 6 anderen.
Aber mal was Erfreuliches. Was sehen Sie denn gerade auf ihrem schicken LCD TV der neuesten Generation mit vollem WLAN Anschluss, Youtube und Skypefunktion?
Ah, gemütlich zurücklehnen und HD geniessen. Den Film kenne ich aus dem Kino, dass der schon im gratis TV-Programm läuft, erstaunlich. Naja, bei Satellitenanschluss mit 500 Programmen ist eins immer dabei. Ach so, das ist eine DVD? Ne, auch nicht? Den streamen Sie gerade von ihrem PC, auf dem Sie movie2k.com aufgerufen haben? Augenblick mal, können Sie mal kurz auf den Sport Sender vom Pay TV Dienst SKY umschalten. Läuft da nicht gerade die Champions League? Gestern abend das Spiel habe ich ja leider verpasst! Wie, haben Sie aufgezeichnet? Oh ja, mal reinschauen, dieser eine Elfmeter.
Machen Sie doch bitte mal ihre Musikanlage leiser, ich verstehe ja den Kommentator nicht mehr. Und bitte, machen Sie es kurz, wenn ihre Schwester Sie schon ausgerechnet jetzt anskypen muss. Denn das MÜSSEN Sie sehen, auf youtube ist ein Clip vom kleinen grünen Alien BeepyBob zu sehen. Kult sage ich Ihnen.
Noch einen kleinen Tip am Rande: Versäumen Sie auf keinen Fall den neuesten Film von Woody Allen „Midnight in Paris“. Den können Sie auf Maxdome runterladen. Andererseits ist doch jetzt Simpson-Time auf ProSieben. Uff.
Gut nur, dass die Woche bald wieder beginnt. Damit Sie sich bei der Arbeit von dem Multimedia overflow des Wochenendes erholen und sich fit machen können, denn das nächste entspannte Wochenende mit unlimitiertem Medienkonsum kommt bestimmt.

Kommentar zu diesem Eintrag erstellen:

Name:
(Gast)

Möchtest du als Registrierter schreiben, dann kannst du dich hier einloggen oder neu registrieren!

Bitte übertrage die folgende Zahl in das Feld:


Text: